Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Öffentlichkeitsarbeit beginnt in den Einrichtungen des Eigenbetriebes Kindertagesstätten. Durch die Art und Weise, wie jeder Mitarbeiter, jede Mitarbeiterin miteinander und im Kontakt mit der Öffentlichkeit (Kinder, Eltern, Großeltern, Anwohner, Servicekräften, u.s.w.) auftreten und arbeiten, prägen wir das Bild des Eigenbetriebs Kindertagesstätten in der Öffentlichkeit. Eltern und Familienangehörige sind die wichtigsten Multiplikatoren für jede Einrichtung. Ihre Eindrücke und Meinungen prägen entscheidend dieses Bild.

 

Ziel der externen Öffentlichkeitsarbeit im Eigenbetrieb Kindertagesstätten ist es die Qualität der pädagogischen Arbeit jeder einzelnen Einrichtung für die Öffentlichkeit transparent zu machen. Hierfür werden unterschiedliche Kommunikationskanäle genutzt.

Werkzeuge für den externen Informationsfluss

  • unsere Webseite
  • Druckerzeugnisse mit Wiedererkennungswert wie Flyer, Konzeptionen, Broschüren, Plakate, Schilder
  • Teilnahme an Projekten und Veranstaltungen wie der Tag der offenen Tür der Stadt Halle (Saale), Fotoausstellung des Eigenbetriebs Kindertagesstätten im Landesverwaltungsamt, BoysDay, Kita-Stadtsport, Hort-Sportfest, Verleihung von Zertifikaten („Haus der kleinen Forscher“, Kneipp, Eltern-Kind-Zentrum, ...)
  • Presseartikel, Hörfunk- und TV-Beiträge (Zeitungen (regional und überregional), lokale Online-Newsseiten, lokale TV- und Hörfunk-Sender)
  • Gremienarbeit (Jugendhilfe, und Betriebsausschuss)
  • Elternbriefe und Tür-und-Angel-Gespräche

 

Genauso wichtig wie die externe Öffentlichkeitsarbeit ist für uns die interne Öffentlichkeitsarbeit. Hierbei geht es vorranging um Mitarbeiter/innenpflege (Human Relations). Ein positiver, respektvoller Umgang im Team und in der Abteilung, kurz ein gutes Arbeitsklima und zufriedenstellende Arbeitsbedingungen, erhöhen die Zufriedenheit der Mitarbeiter/innen. Zudem möchten wir durch einen zuverlässigen internen Informationsfluss Transparenz sichern, um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken und gemeinsam die Ziele formulieren, mit denen sich alle identifizieren können.

Werkzeuge für den internen Kommunikationsfluss

  • Gemeinsamer Zugriff auf Netzwerkordner (für Leiter/innen und Verwaltungsmitarbeiter)
  • Teambesprechungen in den Einrichtungen
  • Wöchentliche Sprechtage für Leiter/innen in der Träger-Verwaltung
  • Monatliche Dienstberatungen für Leiter/innen und Verwaltungsmitarbeiter
  • Jährliche Mitarbeiterversammlungen
  • Arbeitskreise zu unterschiedlichen Themen
  • Teamevents
  • Workshops
  • Mitarbeiter-Newsletter
  • „schwarzes Brett“ in den Einrichtungen und der Verwaltung

 

Kontakt:

Frau Mehl
Am Stadion 5
06112 Halle (Saale)

Telefon: (0345) 221 22 29
E-Mail: luisa.mehl@halle.de