Wissen schafft Praxis

Kindheit verändert sich. Darum gibt es viele Fragen. Vielleicht finden Sie eine Antwort?

Unsere Kitas erhalten viele Anfragen von Universitäten, Studierenden und Auszubildenden, ob  sie sich als Forschungsfeld zur Verfügung stellen. Die Forscher:innen untersuchen zum Beispiel:

  • wie Kinder sich entwickeln
  • welche Bedingungen Kinder für eine gute Entwicklung brauchen
  • welche Meinung Kinder haben
  • wie Pädagog:innen die kindliche Entwicklung unterstützen können
  • was Pädagog:innen brauchen um gut zu arbeiten
  • wie die Abläufe in den Kitas sind

Uns ist es wichtig auf Kinder, auf Kindheit und auf unsere Pädagogik zu schauen! Die Forschungsergebnisse und Antworten helfen uns unsere Arbeit zu reflektieren und zu verbessern.

Zusammen mit den Wissenschaftler:innen arbeiten wir in festen Kooperationen an verschiedenen Projekten.

Zum Beispiel:

  • „Kinderleicht sprechen“ mit der Abteilung für Sprechwissenschaft und Phonetik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • „Inklusive Kinderheitspädagogik als Querschnittsthema in der Pädagogik" (InQThel) mit dem Kompetenzzentrum Frühe Bildung der Hochschule Magdeburg-Stendal

 

Wir unterstützen aber auch Einzelprojekte und -Anfragen. Zum Beispiel, wenn Sie eine Bachelor-oder Masterarbeit schreiben. Die wichtigsten Ergebnisse Ihrer wissenschaftlichen Arbeit, die neuen Ideen und Hinweise wollen wir auf dieser Seite veröffentlichen.

Zum Schutz der Kinder, Familien und Pädagog:innen halten wir uns an die Datenschutzgrundverordnung. Lesen Sie dazu hier oder sprechen Sie mit unserer Datenschutzbeauftragten Constanze Fränzel.

Melden Sie sich mit Ihrer Forschungsidee bei uns:

Franziska Kreutzer
Telefon: (0345) 221 2224
E-Mail: franziska.kreutzer@halle.de