Kinderleicht sprechen… quersprachig – mehrsprachig

Kinder entwickeln von Anfang an eine quersprachige Neugier. Sie handeln und lernen quer durch alle Sprachen hindurch. (vgl. List 2010)

Sprachentwicklung mehrsprachiger Kinder sowie die Chancen und Herausforderungen gelebter Mehrsprachigkeit im Kita-Alltag waren schon in den Weiterbildungen der „Kinderleicht sprechen…von Anfang an“ ein begleitendes, wichtiges Thema. Der Alltag in unseren Kindertagesstätten ist bereits mehrsprachig. Im neuen Projekt geben wir dem Thema Mehrsprachigkeit den Raum und die Zeit, die es braucht, um individuelle Antworten auf die Fragen unserer Pädagogen zu finden.

  • Wie kann ich die sprachliche Entwicklung der Kinder kompetent einschätzen?
  • Wie kann ich mehrsprachige Bildung für alle Kinder gestalten und in der Kita sichtbar machen?
  • Wie vorurteilsbewust und kultursensibel bin ich selbst?
  • Wie nutze ich Videografie in der Reflexion?

Theorie und Praxis — Hand in Hand

Erzieher*innen und Studierende bilden interdisziplinäre Tandems. In der Weiterbildung lernen sie an den Schulungstagen gemeinsam. An den Praxis-Tagen treffen sich die einzelnen Tandems in der jeweiligen Kita, um das Gelernte gemeinsam im Alltag zu erproben und zu reflektieren. Der Umfang der Weiterbildung beträgt 24 Weiterbildungsstunden und ca. 12 Praxisstunden

Beo – Beobachtungsbogen für quersprachige Interaktion

Nach dem Erfolg des Beo-Beobachtungsbogen für frühe kommunikative Fähigkeiten, entwickeln wir  innerhalb des Kooperationsprojektes „Kinderleicht sprechen…“ gemeinsam mit der Abteilung für Sprechwissenschaft der MLU einen Beobachtungsbogen zur pädagogischen Beobachtung und Dokumentation der sprachlichen Entwicklung mehrsprachiger Kinder.

Wir möchten auf Beobachtungsinstrument verzichten, die unsere Kinder nach Skalen einteilen, nach Fehlern suchen und die Kinder mit einer eindeutig therapeutisch diagnostischen Sichtweise in den Blick nehmen. 

Wie auch der Beo für frühe kommunikative Fähigkeiten, setzt der Beo quersprachig den Schwerpunkt aus die Verbindung Beobachtung Dokumentation und Planung von Handlungsideen für die pädagogische Praxis.